Der Rucksack

Siamesische Zwillinge, geboren in der recht konservativen Schweiz.
Damit es Niemand merkt und lästert, transportiert man sie immer im Rucksack, mit dem fürsorglich klingenden Hinweis, sie wären müde und hätten schmerzende Füße. Aus dem Rucksack werden sie nur zu Hause oder außerhalb der Stadt gelassen. Jeden Tag fährt der Vater auf seinem Moped mit ihnen hinaus, damit sie über eine Wiese und an der freien, frischen Luft tollen können. Als der Vater starb, vergaß man sie im Rucksack und so steht er immer noch mit den wartenden Kindern in der Ecke eines dunklen Raumes. Ich habe keine Ahnung, was aus ihnen werden soll.
Das Foto stammt von Martin Glaus, geboren 1927 in Thun/ Schweiz. Er war Fotojournalist von 1950 bis 1976 für «Die Woche», «Sie & Er», «Tages-Anzeiger», «Berner Tagblatt» und «Luzerner Tagblatt». Ich fand es per Zufall auf einem tumblr – blog.

Teilen:FacebookTwittertumblr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>